controversial $5000 pesos bill equals only 0.0039 BTC

Argentina is immersed in a deep economic crisis, and as if that were not enough, it is approaching a possible default. Inflation is unchecked, and the possibility of issuing a new $5000 Argentine pesos (0.0039 BTC) note is already being analyzed, which is in the midst of a controversy.

At the moment the largest denomination bill is $1000 pesos, which is equivalent to about US$ 14 at the official exchange rate, and about US$ 7.78, if you take the blue or illegal dollar rate (128 pesos at the time of writing.

Although official sources have not confirmed the new issuance of the 5,000-peso bill, its image is already circulating in the country’s main digital media.

What is the current exchange rate of the Bitcoin dollar into Argentine pesos?

Why the controversy of the 5000 pesos bill?
In the midst of this pandemic and national financial crisis, the Argentine government is about to issue a new 5,000-peso bill with the faces of two prominent doctors, Cecilia Grierson and Ramón Carrillo, the text begins with an explanation of who each was, according to the online media La Nación.

The controversy has been triggered by the Facebook post of the Simon Wiesenthal Centre Latin America, which linked Ramon Carillo to none other than Hitler.

5,000 ticket equals only 0.0039 BTC

Original source: Facebook
The statement concludes with the quotation of Dr. Shimon Samuels and Dr. Ariel Gelblung, directors of International Relations and Latin America at the Wiesenthal Center, respectively: „We emphatically reject the choice of such a character, who will sully Argentina with his image on its largest denomination banknote.

Crypto Summary: Whoever bets on

wins
The 5000 peso note is equivalent to only 0.0039 BTC
At the time of writing, a Bitcoin is traded for $1,277,000 pesos in the Argentine Republic, so its $5,000 pesos bill would be equivalent to only 0.0039 BTC.

Bitcoin value in Argentine pesos. Source: SatoshiTango

For some time now, Argentines have been using Bitcoin as an active refuge for their dollars, due to the strong exchange restrictions imposed by the country since August 2019. Currently, a private investor can access a maximum of US$ 200 per month.

The Bitcoin dollar has become one of the most important references for the amount of dollar values in the country. Its price is calculated by dividing the value traded in Argentine pesos, with respect to the quotation in international markets.

Thus, it gives us a value of $131 at the moment. A little higher than the Blue or illegal dollar.

Finally, it is important to note that larger denomination bills are needed in Argentina, since with the $1000 you can buy very little. However, the $5000 or whatever value, should carry an image of someone who is worthy of carrying it, whether it is a doctor, a hero or a small animal like the current designs.

2 Männer aus Georgien verhaftet

2 Männer aus Georgien verhaftet, angeklagt wegen Mordes im Tod von Ahmaud Arbery

Gregory und Travis McMichael wurden wegen Mordes und schwerer Körperverletzung in Georgien angeklagt.

Bei Crypto Trader neuste Nachrichten erfahren

Das Georgia Bureau of Investigation verhaftete zwei Männer wegen des Todes von dem Kryptohändler Ahmaud Arbery, einem Schwarzen, der im Februar beim Joggen durch eine Nachbarschaft laut Crypto Trader erschossen wurde.

„Am 7. Mai 2020 verhaftete die GBI Gregory McMichael, 64 Jahre alt, und Travis McMichael, 34 Jahre alt, wegen des Todes von Ahmaud Arbery“, teilte das Büro in einer Erklärung mit. „Sie wurden beide des Mordes und schwerer Körperverletzung angeklagt. Die McMichaels wurden in Gewahrsam genommen und werden in das Gefängnis von Glynn County eingebuchtet.

Der Fall wird in Zusammenarbeit mit der Bezirksstaatsanwaltschaft von Liberty County im Südosten Georgiens untersucht, die wegen möglicher Interessenkonflikte im Bezirk Glynn mit dem Fall betraut wurde.

Arbery, 25, lief an einem Sonntag Ende Februar gegen 13.00 Uhr durch einen Stadtteil von Südgeorgien. Laut Polizeiberichten sagten die McMichaels, beides weiße Männer, dass sie glauben, er sähe wie ein Verdächtiger in einer Reihe von Raubüberfällen aus. Berichten zufolge schnappten sie sich ihre Schusswaffen, eine .357er Magnum und eine Schrotflinte, verfolgten ihn in ihrem Lastwagen und konfrontierten ihn auf der Straße.

Eine Auseinandersetzung brach aus, bevor Travis McMichael auf Arbery schoss und ihn tötete, sagte die Polizei.

In der vergangenen Woche tauchten grafische Handy-Aufnahmen der Schießerei auf, und The Guardian veröffentlichte Audio-Aufnahmen von zwei Notrufen, die zeigten, dass Disponenten auf Berichte über einen Mann reagierten, von dem man annahm, dass es sich um Arbery handelte, der in der Nachbarschaft lief. In einem Clip berichtet ein Mann von einem „Schwarzen, der die Straße hinunterrannte“, was den Dispatcher veranlasste zu fragen, was die Person „falsch gemacht“ habe.

Die New York Times berichtete letzten Monat, dass Arbery ein eifriger Läufer war, den man oft in der Stadt, in der er lebte, joggen sah.

Nach der Veröffentlichung des Videos wuchs der öffentliche Aufschrei und es wurde berichtet, dass mehr als zwei Monate nach dem Tod von Arbery keine Verhaftungen vorgenommen worden seien. Ein Anwalt von Arberys Mutter beschrieb die Schießerei als „modernen Lynchmord mitten am Tag“.

Kurz bevor Vater und Sohn verhaftet wurden, ging Marcus Arbery, der Vater des Erschlagenen, zur „PBS NewsHour“, um Gerechtigkeit zu fordern.

„Verhaften Sie diese schrecklichen Menschen“, sagte er. „Holt sie raus, holt sie von der Straße, bevor sie versuchen, die Kinder anderer zu lynchen… Sie müssen für eine lange, lange Zeit hinter Gittern sein.“

Marcus Arberys Anwalt Benjamin Crump fügte hinzu, dass sie angesichts ihrer Verbindung laut Crypto Trader zu Gregory McMichael, der zuvor mehr als 30 Jahre lang als Polizeibeamter und Detektiv für den Bezirksstaatsanwalt von Glynn County tätig war, Druck auf die Staatsanwälte ausübten, „den Fall mit frischen Augen zu betrachten“ und „nichts von den örtlichen Beamten zuzulassen“.

Die georgische Polizei sagte, sie untersuche auch die Veröffentlichung des Handy-Videos Anfang dieses Monats.